2014 Steampunk

Nach einigen Auftritt in Scharivari (Kostümmix aus allen alten Kostümen) in Oberkochen, Donzdorf, Waldstetten bei Günzburg und Herlikofen, stellten wir unser Kostüm am 08.02.2014 in Waldstetten im Rahmen der Guggen Gaudi vor.

2011 - 2013 Rock me Amadeus

Am 09.01.11 wurde unser neues Kostüm "Rock me Amadeus" auf dem Kirchberg vorgestellt.  Weitere Auftritte in der Ferne, wie bspw. in Sonthofen, Deizisau, Pfahlheim und Hofen folgten. Aber auch in der Umgebung (Weiler, Gmünd, Straßdorf, uvm.) waren wir stark vertreten. Unser mittlerweile stark etablierte Gugga Gaudi lockte auch in diesem Jahr wieder viele Besucher auf den Kirchberg. Ein weiteres Highlight waren die gemeinsamen Essen mit unseren Freunden Schlierbachfetzern und Reichenbacher Ruasgugga. Das Jahr 2012 begann mit der 16. Gugga Gaudi. Auch in diesem Jahr gaben wir unser bestes auf vielen Auftritten in der Umgebung und drumherum. Besonders Hervorheben muss man das Wochenende in Wiesbaden mit dem großen Umzug und der Ausflug nach Ofterschwang zum Riesenslalom der Frauen. 2013 gut gestartet war man mit der sehr erfolgreichen Hilfsaktion für Delfin Nogli e.V. und für die Familie Görler im November 2012. Neben der Auftaktsitzung der Waldstetter Wäschgölten waren die Lachabatscher in 2012 auch beim Regionalen Guggatreff in Schwäbisch Gmünd mit von der Partie. Im Januar starteten die Waldstetter Gugga mit dem Umzug auf dem Schurrenhof und Auftritt bei der Partynight in Herlikofen. Neu war dieses Jahr die terminbedingte Zusammenlegung der Gugga Gaudi mit dem Männerballett-Tanzturnier „Gugg a MäBa“, wobei diese Veranstaltung letztlich ein großer Erfolg war. In der nur wenige Wochen dauernden Saison waren die Lachabatscher mit weiteren Auftritten und Umzugsteilnahmen in Lorch, Wißgoldingen, Rüsselsheim, Reichenbach, Wernau, Weiler, Mögglingen, Donzdorf, Wiesensteig, Winterbach, Weissenhorn und natürlich bei den Veranstaltungen der Waldstetter Wäschgölten, auch in 2012 gefragt. Gerne folgten wir einer Einladung zur FIS-Team-Tour im Einzelwettbewerb Skifliegen auf der Heini Klopfer Skiflugschanze in Oberstdorf am 16.02. Allein bei diesem Wettbewerb mit dabei zu sein und die Springer aus nächster Nähe beobachten zu können, war schon die Reise wert und stellte einen gelungenen Saisonabschluss dar (siehe Foto).

2008 - 2011 Elben

Kostümmotto: Kampfelben
Weitere Info´s folgen in Kürze!

2003 - 2007 Drachen

Vom 8. – 9. März 2003 konnten wir zum zweiten Mal die Guggenmusikfans in Frankreich begeistern. Am 14.03.2003 wurde ein neues Organisationsteam mit Siegbert Staudenmaier und Roland Kessler gegründet. Unterstütz werden die beiden von Philipp Blessing und Duschan Hernet. Am 6. – 7. September 2003 feierten wir nun unser 11 jähriges Bestehen. Am 11.11. war es dann soweit. Das erste mal spielten die Lachabatscher im neuen Drachenkostüm. Die Höhepunkte der Saison waren die Auftritte in Bad Bellingen, Blaubeuren und natuerlich unsere 8. Waldstetter Gugga Gaudi. Im Oktober 2004 werden die Lachabatscher durch den überraschenden Tod des Vorstands Siegbert Staudenmaier auf eine harte Probe gestellt. Frank Zekl übernimmt die Führung der Gruppe. Im Januar 2005 findet die 9. Gugga Gaudi statt und wir durften uns auf ein Wochenende in Bürglen/Schweiz vom 12.-13.02. freuen. Die neue Organisation der Gruppe übernimmt Sabrina (Sabse) Vogt und Wolfgang (Wolle) Fauser. Die Höhepunkte 2006 waren die Teilnahme am 23. Internationalem Guggenmusiktreffen,die 10.Gugga Gaudi und der Gewinn des Silbermännles beim Umzug in Gmünd. Als neuer Dirigent wurde Uwe Schubert gewählt. Ende Oktober waren wir dann zum 2. Mal im Holiday Park zur Halloween-Parade eingeladen. Am 20.01.2007 wurde die 11. Gugga Gaudi veranstaltet. Vom 27.-28.01. verbrachten wir das Wochenende in Bad Bellingen. In Ellwangen konnten wir am SchmoDo zum zweiten Mal den Wanderpokal für die lauteste Zuschauerresonanz mit 108,8dB abräumen. Das Highlight der Saison war das Wochenende in Wiesbaden mit dem großen Umzug mit ca. 300.000 Zuschauern. Am Ende der Saison machten wir uns ein erneutes Mal auf nach Selestadt/Frankreich. Ende Okotber waren wir das letzte mal mit dem Drachenkostüm im Holiday-Park.

2000 - 2002 Blau - Orange

Am 08. Mai 2000 wurde Marcus Burkhardt zum musikalischer Leiter gewählt. Am 30.09.2000 wurde das neue Kostüm auf dem Kirchberg vorgestellt. Ein weiteres Mal konnten wir vom 07.-08.10.2000 beim Internationalem Guggentreffen am Bieler See teilnehmen. Am 28.September 2000 ging unsere Homepage das erste Mal online. Am 27. Januar 2001 fand die mittlerweile 5. Waldstetter Gugga Gaudi statt. Am 18.02.2001 spielten wir als erste Guggenmusik in der Region während der Fasnachtsmesse in der St. Laurentius Kirche. Vom 1.-3.02.2002 nahmen wir zum zweiten Mal am Internationalen Guggenmusiktreffen in Schwäbisch Gmünd teil. Vom 16.-17.02.2002 durften wir nach Selestadt/Frankreich fahren und dort an einigen Auftritten und Umzügen teilnehmen. Am 23.02.2002 wurde unsere erste CD in der Bergschule in Waldstetten aufgenommen.

1998 - 1999 Venedig

Am 17.02.1998 wurde die 2. Waldstetter Gugga Gaudi veranstaltet. Zu diesem Anlass konnte am 17. Februar 1998 unser neues Kostüm unter dem Motto „Venedig“ den Zuschauern vorgestellt werden. Am 03. – 04. Oktober 1998 nahmen wir das zweite Mal am Internationalen Guggentreffen in der Schweiz teil. Am 06.März 1999 übernahm Frank Zekl und Siegbert Staudenmaier die Organisation der Gruppe. Das erste Probenwochenende fand vom 15. – 17. Oktober 1999 auf dem Schwarzhornhaus statt. Dort wurde das Organisationsteam mit Wolfgang Fauser und Reiner Leifer verstärkt.

1995 - 1997 Azteken

Erste Teilnahme beim 12. Internationalen Guggentreffen am 18. – 19.02.1995. Am 20. 04.1995 stellte sich Franz-Josef Klement als neuer Dirigent und Evelyne Schleicher und Maria Hartensteiner für die Organisation zur Verfügung. Beim 1. Auslandsauftritt beim Internationalen Guggentreffen in Twann am Bieler See / Schweiz im Oktober 1995 wurde das neue Kostüm unter dem Motto „Azteken“ in den Farben magenta, grün, bordeaux und gold vorgestellt. Am 11.11. 1995 nehmen wir beim ersten regionalen Guggentreffen in Schwäbisch Gmünd teil. Am 11.01.1997 wurde die 1. Waldstetter Gugga Gaudi veranstaltet. Am 25.02.1997 übernahm Frank Zekl und Maria Hartensteiner die Organisation der Gruppe. 

1992 - 1994 Pink - Schwarz

Am 10. September 1992 wurde die Guggenmusik Waldstetter Lachabatscher im Gasthaus Krone unter dem Faschingsverein "Waldstetter Wäschgölten" gegründet. Der Name „Waldstetter Lachabatscher“ entstand am 18. Januar 1993. Man bezog sich bei der Namensfindung auf den alten Brauch, bei dem früher die Kinder nach langen Regentagen und Hochwasser, welches in Waldstetten öfters üblich war, sich wieder so über das schöne Wetter freuten, dass sie vor lauter Freude in den Regenpfützen (auf schwäbisch „Lacha“ ) herum gesprungen sind und „gepatscht“ haben. Am 11. November 1992 konnten von Reinhard Barth als erster musikalischer Leiter die ersten Stücke eingeübt werden. Die organisatorische Leitung übernahm Evelyne Schleicher. Als erstes Kostüm einigte man sich auf einen schwarzen Anzug, weißes Hemd und einen schwarzen Hut, der mit pink und weiß beliebig verziert werden konnte (siehe Bild). Ihren ersten Auftritt absolvierte die Gruppe am 18. Februar 1993. Ein Higlight 1994 war das 11. internationale Guggenmusiktreffen in Schwäbisch Gmünd.

Impressum
content and designed by GeezeeJoomla dark templates by template joomla